Der Lüttge-Garten

Ein einmaliger Rhododendren-Park mitten in Lokstedt

1958 legte der Gartenarchitekt Gustav Lüttge den Garten als Versuchshain für Rhododendrenzucht an. Die Stadt hatte ihm dieses Gelände für 30 Jahre an die Hand gegeben. Lüttge wohnte und arbeitete direkt an diesem Garten. Doch schon 1968 verstarb Lüttge, lange bevor er seine Züchtungen beenden konnte. Trotzdem konnte er in diesem Garten seine grundlegenden gartenarchitektonischen Ideen verwirklichen. 

Weiterlesen

Der Wünschewagen des ASB

Letzte Wünsche erfüllen

Seit mehr als einem Jahr rollt der Wünschewagen des ASB Hamburg und bringt schwerkranke Menschen aus Hamburg ein letztes Mal an ihre Sehnsuchtsorte. Möglich ist das nur mit Hilfe engagierter Ehrenamtlicher und dank fleißiger Spender. So konnten seither mehr als 30 letzte Wünsche erfüllt werden.
Weiterlesen

Bücherhalle Lokstedt

Bei uns werden Sie viel mitnehmen!

Die Lokstedter Bücherhalle hat weit mehr zu bieten, als den neuesten Bestseller und das beliebteste Kinderbuch. Brett- und Konsolenspiele, Filme und eine Vielzahl an Zeitschriften ergänzen den Bestand. Die digitalen Angebote lassen sich bequem von zu Hause aus nutzen, Datenbanken, Streamingdienste und eBooks — die eBuecherhalle hat 24 Stunden an 7 Tagen geöffnet.
Weiterlesen

Sondermittel jetzt beantragen

Viele Vereine und Initiativen lassen es beim BüV–Vereinstreffen Anfang des Jahres oder in den Gesprächen während des Herbstempfangs anklingen: Es gibt eine gute Idee oder sogar ein ganz konkretes Vorhaben, einzig die Finanzierung ist ganz oder teilweise ungeklärt.

Der Bezirksversammlung Eimsbüttel stehen jedes Jahr für die Förderung von Initiativen und Vereinen des Bezirks Eimsbüttel Sondermittel zur Verfügung. Ab dem 20. Juli und bis drei Monate vor dem jeweiligen Projektstart können Vereine und Initiativen Anträge auf Zuschüsse aus Sondermitteln stellen.
Weiterlesen

Auf ins Abenteuer Wald

Die Kinder- und Jugendgruppen der Deutschen Waldjugend – auch in Niendorf

Die Kinder- und Jugendgruppen der Deutschen Waldjugend erleben jede Woche neue Abenteuer in den Hamburger Wäldern. Die Niendorfer Gruppen treffen sich auf dem Gelände der Revierförsterei Niendorf im Bondenwald 106. Hier lernen die Kinder eine Menge über den Wald und seine Pflanzen und Tiere. Auf den eigenen Seminaren und Ferienfreizeiten werden nicht nur soziale Fähigkeiten wie Verantwortungsbewusstsein oder Gemeinschaftssinn trainiert, sondern auch ganz praktische Tätigkeiten, wie etwas Feuermachen, Zeltbau oder Kochen erlernt. Gemeinsam wird zudem an den Gruppenräumen oder unserem Landeszentrum gebaut. Musische und künstlerische Tätigkeiten erweitern das Angebot für alle Interessen. Auf Veranstaltungen anderer Landesverbände oder des Bundesverbandes werden Kontakte über das ganze Bundesgebiet geknüpft.

Weiterlesen