Der Bürgerverein auf dem Tibarg-Fest

Bürgerbus Niendorf-Ost trifft auf großes Interesse

Nach zwei Jahren der Abstinenz konnte der Tibarg wieder sein beliebtes Fest feiern. Vom Center bis zur Marktkirche war Schauen und Begegnen bei herrlichstem Sommerwetter angesagt. Vereine und Verbände nebst politischen Parteien hatten ihren Stand aufgebaut. Der BüV präsentierte sich mit Info-Stand und Bürgerbus an prominenter Stelle neben der Pflug-Skulptur am Durchgang zum Niendorfer Kirchenweg.

Weiterlesen

Infonachmittage

Hervorgehoben

Termine gerne vormerken

In den vergangenen zwei Jahren ist unser Veranstaltungsprogramm leider fast vollständig zum Erliegen gekommen.

Kein Wunder also, dass auf der Jahresmitgliederversammlung der Wunsch laut wurde, die beliebten Angebote des BüVs endlich wieder aufleben zu lassen. Dazu gehören ganz sicher die Infonachmittage – viele Jahre lang ein fester Termin im Kalender, jeden ersten Freitag im Monat.

Weiterlesen

Zum Tode von Astrid Schulze

Zuhören, zuverlässig und integer sein, verständlich schreiben

Die gebürtige Hamburgerin Astrid Schulze war mit ihrer Familie – wie so viele in den 1970er Jahren – in die Stadtteile außerhalb der städtischen Quartiere gezogen. Die Stadtteile wuchsen, es entstanden neue Wohnviertel, alte und neue Geschäftszentren blühten auf, neue Schulen wurden gegründet. Der U-Bahn-Anschluss von der City über Hagendeel zum Tibarg 1985 und Niendorf Nord 1991 machte Niendorf, Lokstedt und Schnelsen als Wohnorte noch attraktiver.

Weiterlesen

Erste Vorstandssitzung des Jahres

Ausblick aufs neue Jahr

Kurzfristig musste sie verschoben werden, die erste Vorstandssitzung des Jahres, die turnusgemäß am 06.01. hätte stattfinden sollen. Da der Träger allerdings die Nachbarhäuser – und damit auch den Tagungsort in Niendorf-Nord – bis auf Weiteres geschlossen hat, traf sich der Vorstand am 24.01. im Lington‘s. Natürlich vorschriftsmäßig unter 2G+ Bedingungen.

Weiterlesen

Jahresmitgliederversammlung 2021

Wiedersehensfreude und neue Gesichter

Anders als gewohnt fand die Jahresmitgliederversammlung nicht bereits im Februar statt, sondern insbesondere wegen der coronabedingten Kontaktbeschränkungen erst im Oktober. Neu war auch, dass zur Teilnahme eine telefonische Anmeldung notwendig war und die Vorgaben der „2G-Regelung“ galten. Da freute es den Vorstand besonders, dass rund 50 Mitglieder den Weg ins Hotel „Zum Zeppelin“ fanden. Und die Teilnehmenden freuten sich über ein persönliches Wiedersehen mit vielen vertrauten und einigen neuen Gesichtern.

Weiterlesen

Bürgerverein hält Vorstandssitzungen per Videokonferenz ab

Wir können ja noch digital tagen …

Auch wenn wir uns momentan persönlich nicht treffen dürfen, so findet die Vorstandsarbeit dennoch statt. Möglich macht dies wieder einmal das Internet. Dort sind Vorstandssitzungen jederzeit möglich, zwar virtuell aber immerhin in Ton und Bewegtbild. Nun ja, mitunter schwächeln einzelne Leitungen. Dann ruckelt oder steht das Bild zuweilen. Ganz schlimm kommt es, wenn die Datenrate selbst für einen klar verständlichen Ton nicht mehr reicht. Bisweilen haben wir aber diese Kalamitäten immer gemeistert.

Weiterlesen