Schnelsener Zentrum vor großen Veränderungen

Fokus auf die Frohmestraße

Anfang Dezember 2019 war es soweit: Nach fünf Jahren konnte in Schnelsen der erste Lärmschutzdeckel der A7 für den Verkehr freigegeben werden. Rund ein halbes Jahr später, Ende Juni dieses Jahres, folgte die endgültige Fertigstellung der Fahrbahn. Im Abschnitt zwischen der Landesgrenze zu Schleswig-Holstein und dem Schnelsener Deckel wurde Flüsterasphalt aufgebracht. Seitdem rollt der Verkehr mit Tempo 80 auf jetzt drei Fahrspuren je Fahrtrichtung unter dem Deckel.

Weiterlesen

Prominenter Besuch beim Niendorfer Bürgerbus

Großes Interesse an Niendorfer Initiative

Im Rahmen ihrer Sommertour durch die Hamburger Bezirke hat sich Hamburgs 2. Bürgermeisterin Katharina Fegebank ausführlich darüber informiert, wie moderne, soziale Stadtteilarbeit in der Praxis gelebt wird. Besonders beeindruckt hat sie die Darstellung der vielen ehrenamtlich agierenden Menschen in unserem Bürgerverein, die die Grundlage des Zusammenhaltes in den Stadtteilen bildet.

Weiterlesen

Du hest wohl ’n lütte Meesch?

Twee lütte Pieper – so een Chaos

De Natur explodeert un de lütten Pieper suust un fleegt dörch de Gegend, dat’s en Pracht. Wi sünd in düt Johr noch nich so trecht mit unsen Balkon un so hebbt de lütten Pieper free Bohn dörch de open Dör, rin in uns Wohnstuuv. Af un to nehmt se ok wat vun de Wulldeek mit. Is jo ok to verstohn, wenn se sik dor wat rutzupft.

Weiterlesen

BID Tibarg gestaltet Niendorf mit

10 Jahre erfolgreiches Quartiersmanagement

Der Tibarg ist das pulsierende Herz Niendorfs. Hier geht man Einkaufen, feiert, trifft Freunde und Bekannte. Niendorfer und Bewohner der benachbarten Stadtteile fühlen sich hier wohl. Der Tibarg ist längst nicht mehr nur Einkaufsstandort, sondern ein attraktives Stadtteilzentrum mit hoher Aufenthaltsqualität. Damit das so bleibt, engagieren sich mit großem Einsatz (auch finanziell) Gewerbetreibende und Grundeigentümer für den Tibarg. Seit 1969 setzt sich die Arbeitsgemeinschaft e.V. für die Interessen des Tibargs ein.

Weiterlesen